Mitgliedschaft
Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Ihren Glauben feiern und gestalten! Wir betrachten uns als eine bunte Weggemeinschaft – ganz verschiedene Menschen – die gerne die Spuren Gottes im Leben entdecken und miteinander feiern.

Als Mitglied unterstützen Sie nicht nur die Arbeit der Ortsgemeinde, sondern auch die Arbeit der Evangelisch-reformierten Kirche im Kanton St. Gallen. Über Ihren Beitrag (Kirchensteuer) sind Sie an der Finanzierung verschiedenster Aufgabenbereichen in der Stadt Gossau und in den Gemeinden Arnegg und Andwil beteiligt (z.B. Transfair, Claro Weltladen, Volksbibliothek, Religionsunterricht, regionale und internationale Projekte)
Evangelisch-reformierte Kirche
Die Evangelisch-reformierte Kirche ist im 16. Jahrhundert entstanden. Das Anliegen der Reformation war eine Neuorientierung und Neuorganisation der Kirche. Die reformierten Christinnen und Christen gestalten ihren Glauben in Dankbarkeit für die Beziehung zu Gott, durch Jesus Christus.
Kirchgemeinde Gossau-Andwil
Seit 1848 haben sich Protestanten in den Gemeinden Gossau, Arnegg und Andwil niedergelassen. Ursprünglich war Gossau eine Filialgemeinde von Flawil. Die gemeinsame Kirche für Gossau, Arnegg, Andwil und Flawil (auch Degersheim und Umgebung) war die Kirche Oberglatt. Die Verbindung zu diesem Ort wird alljährlich am Auffahrtstag mit einem gemeinsamen Gottesdienst betont.

Die Kirchgemeinde ist in 3 Pfarrkreise aufgeteilt:
Gossau-West wird von Pfr. Klaus Fischer betreut, Andwil und Arnegg von Pfrn. Friederike Herbrechtsmeier und Gossau-Ost von Pfr. Rudy Van Kerckhove.

» Seelsorgeteam

Informationen über die Gottesdienste und das kirchliche Leben erscheinen im Kirchenboten, in der Tagespresse, in der Gossauer Zeitung und sind auf der Homepage unserer Kirchgemeinde unter den Rubriken "Agenda" und "Erwachsene" zu finden.
Kircheneintritt, Wieder-Eintritt
Genauso wie es zum Austritt Gründe gibt, kann es sein, dass es zu einem (Wieder-) Eintritt kommt. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft (wieder) aufnehmen wollen. Der Eintritt kann in einem Gottesdienst geschehen oder rein formell durch einen Brief an unser Sekretariat.
Kirchenaustritt
Verschiedene Gründe können dazu führen, dass Menschen nicht mehr zur Kirche gehören wollen. Wie Sie beim Austritt vorgehen müssen, erfahren Sie unter:
» http://www.ref-sg.ch/aktuell/kirchenaustritt.php

Mit der Kündigung der Mitgliedschaft verlieren Sie Ihr Mitspracherecht und den Anspruch auf Dienstleistungen der Kirche.
Hinweis für Ausgetretene
Für evangelische Kinder, die trotz Austritt der Erziehungsberechtigten den Religionsunterricht besuchen, erwartet die Kirchgemeinde eine Beteiligung an den dafür anfallenden Kosten.

Die Unterrichtskosten werden von den Kirchgemeinden aus den Kirchensteuern der Kirchgemeindemitglieder bezahlt und nicht aus den öffentlichen Steuergeldern. Wir erlauben uns deshalb, Ausgetretenen mit schulpflichtigen Kindern, die den Religionsunterricht besuchen wollen, pro Jahr und Kind 500.00 Franken in Rechnung zu stellen.

Ein Kirchenaustritt bewirkt auch, dass Amtshandlungen wie Taufen, Segnungen, Trauungen oder Bestattungen für Ausgetretene finanzielle Folgen haben.