Bestattung
Alle Stufen nach oben

 

Bestattungsfeier
So wie der Anfang unseres Lebens mit einem Ritual bestätigt wird, steht auch am Ende ein Ritual: Die Bestattungsfeier oder Aussegnung.

Ein wichtiges Element bei dieser Handlung ist die Bitte um Trost und die Erinnerung. Im Gedenken an die Verstorbenen bringen wir zum Ausdruck, dass sie – wie es in einem Gebet heisst – uns vorangegangen sind. Wir besinnen uns darauf, was sie uns bedeuten.
Formalitäten
Für die Besprechung des Trauergottesdienstes nehmen Sie bitte mit der zuständigen Pfarrperson Kontakt auf. Die Adressen finden Sie » hier.
Für Gossau und Arnegg
In der Regel findet die Bestattung nachmittags um 14.15 Uhr auf dem Friedfhof Hofegg mit anschliessendem Gottesdienst in der katholischen Pauluskirche oder in der Evangelischen Haldenbüelkirche statt. Wenn Sie auf dem Haldenbüel feiern möchten, bitten wir Sie, dies ausdrücklich bei der Gemeindeverwaltung mitzuteilen.

Die Abschiedsfeier kann auch in der Kapelle des Krematoriums in St. Gallen stattfinden.

Feuerbestattungen können auch so gestaltet werden, dass zuerst die Aussegnung vor der Kirche Haldenbüel stattfindet. Anschliessend wird der Sarg während der Gedächtnisfeier ins Krematorium überführt. Die Urnenbeisetzung folgt dann in der Regel später im privaten Rahmen. Wann die Urne zur Beisetzung in Gossau oder Andwil (für Gemeindeglieder von Arnegg und Andwil) eintrifft, erfahren Sie bei der Gemeindeverwaltung.
Für Arnegg und Andwil
Gemeindeglieder dieser beiden Dörfer können auch in Andwil bestattet werden. Der Gottesdienst wird dann in der katholischen Kirche St. Otmar, Andwil gestaltet.
Auswärtige Pfarrer und Beerdigungen
Allfällige Entschädigung für auswärtige Beerdigungen oder auswärtige Pfarrpersonen sind von den Hinterbliebenen zu übernehmen.
Alljährliche Gedächtnisfeier
Am letzten Sonntag im Oktober wird der Verstorbenen gedacht. Mit einem speziellen Gottesdienst laden wir die Hinterbliebenen ein. Kontaktadresse ist jeweils die verantwortliche Person für den Grabunterhalt.