Musik auf dem Haldenbüel mit Klaus Wladar, Gitarrist

Wladar Klaus<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evanggossau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>10</div><div class='bid' style='display:none;'>4600</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Sonntag, 21. Januar 2018:
In einem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm präsentiert der Wiener Gitarrist Klaus Wladar Klassisches, Spanisches und Jazziges für Sologitarre.
Veritable Orchesterfarben zeigt die Rossiniana No.1 von Mauro Giuliani, des Paganini der klassischen Gitarre. Die "Baden Jazz Suite" wiederum stellt eine Hommage an den großen Bossa Nova Gitarristen Baden Powell dar. Virtuose spanische Musik mit Flamencoanklängen sind bei Joaquin Turina und Isaac Albèniz mit seinem berühmten "Asturias" zu hören. Arrangements von Joe Zawinuls Jazzhit " Mercy, Mercy, Mercy " oder "Fight", einem flirrenden Rockstück des Japaners Kotaro Oshio, runden schließlich das Programm ab.
Durch locker zwischen den Stücken eingestreute Anekdoten und interessante Hintergrundinformationen zur gespielten Musik, durchbricht der Künstler in erfrischender Weise die Grenzen zwischen E- und U-Musik und zeigt die Gitarre als ein wahrhaftiges Kaleidoskop musikalischer Farben!

Konzertbeginn ist um 17 Uhr in der Kirche Haldenbüel. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben. Im Anschluss an das Konzert in der Kirche sind Sie zu einem Apéro im Kirchgemeindehaus eingeladen.